Historie

Forchheim – Der Soroptimist International Deutschland (SID) Club Forchheim Kaiserpfalz zählt derzeit 21 aktive Mitglieder. Was bewegt Frauen an der Gemeinschaft und dem Club-Leben bei Soroptimist International Forchheim Kaiserpfalz mitzuwirken? Es ist die besondere Mischung gesellschaftliches Engagement und gesellschaftliches Miteinander sowie sozialen Austausch mit Gleichgesinnten zu pflegen. Die Forchheimer Soroptimistinnen sind aktive Frauen, die mit beiden Beinen im Berufsleben stehen und oft auch Beruf und Familie miteinander in Einklang bringen müssen. Dennoch haben Sie Lust und Zeit sich gesellschaftlich zu engagieren.

Unterschiedliche Berufe

Die Frauen, die aus den unterschiedlichsten Berufsrichtungen kommen, vereinen eine Vielzahl an Talenten und Know-How im Forchheimer Club. So bringt sich jede Club-Schwester auf ihre eigene individuelle Art und Weise in die gesellschaftliche Arbeit ein. Das ist den Frauen neben dem gesellschaftlichen Aspekt, andere gleichgesinnte, auch berufstätige Frauen zu treffen, wichtig. Gründungspräsidentin Monika Vieth formuliert es treffend: „Bei der Gründung unseres Clubs wollte ich Frauen aus unterschiedlichen Berufen mit ihren vielfältigen Ideen und Kenntnissen gewinnen. Gemeinsam mit ihnen geht es mir vor allem auch darum, Projekte in unserer Region zu unterstützen.“ Und da steht Soroptimist International Deutschland den anderen großen Service-Clubs in nichts nach. Denn auch die Forchheimerinnen engagieren sich dafür, Mittel für die Unterstützung von Mitmenschen einzuwerben.

Unterstützte Projekte

In den vergangenen Jahren unterstützte der Forchheimer Club die unterschiedlichsten Aktivitäten. Getreu dem Club-Motto von SID „Wir engagieren uns für eine bessere Welt“ haben sich die Club-Schwestern für soziale Projekte im Raum Forchheim engagiert. Hierbei standen Projekte für Frauen und Mädchen im Vordergrund. Seit 2014 arbeiten die Forchheimerinnen aber auch verstärkt an dem Thema „Frauen im
Alter“ und informieren zum Beispiel im Rahmen der Club-Abende gezielt über Vorsorgemöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen. Seien es medizinische oder finanzielle Aspekte. Außerdem fließt ein
Teil der finanziellen Unterstützung gezielt an ältere Generationen, deren finanziellen Möglichkeiten im Alter stark eingeschränkt sind.

Chronik Soroptimist International Club Forchheim Kaiserpfalz

  • Gründung Soroptimist International Club Forchheim-Kaiserpfalz: 23.10.2004
  • Gründungspräsidentin: Monika Vieth
  • Gründungsvizepräsidentin: Christine Leuker
  • Mitglieder (Stand Februar 2019): 21 – 1 Neuaufnahme ist in Vorbereitung
  • Gründung eines Fördervereins: 2005 „Förderverein SI-Club Forchheim-Kaiserpfalz“

Foto vom 10. Jubiläum unseres Clubs (Fahrt mit der historischen Museumsbahn von Ebermannstadt, Sektprobe in der Sektkellerei Schilling in Streitberg, Besuch des Museums der Geschichte der Fränkischen Schweiz in Muggendorf, Mahlzeit unterhalb der Ruine Neideck): 
1. Reihe v.l.: Elke Raschzok-Falk, Katharina Schneider, Landrat Dr. Ulm, Monika Vieth, Bürgermeisterin Christiane Meyer, Christine Leuker, Bärbel Flessa
2. Reihe v.l.: Natascha Pohl, Bettina Schuierer
3. Reihe v.l.: Heidi Hollederer, Gaby Kullmann
4. Reihe v.l.: Birgit Rosbigalle, Ursula Ertl, dahinter: Marianne Bitter, Elke Sommer


Top