Projektarbeit des Clubs Forchheim-Kaiserpfalz

Der Club Forchheim-Kaiserpfalz unterstützt soziale Projekte in Stadt und Landkreis Forchheim, aber auch darüber hinaus.

 

Wichtige soziale Projekte seit der Gründung

1. Mittagessen für Kinder an der Adalbert-Stifter-Schule

Spenden bis 2012: insgesamt 35.000 Euro 

 

2. Glaube und Licht – eine christliche Bewegung

Glaube und Licht ist eine internationale christliche Bewegung, die aus einzelnen Gemeinschaften
an verschiedenen Orten lebt. Ziel von Glaube und Licht ist es, Gemeinschaften zwischen
Menschen mit einer geistigen Behinderung, deren Familienangehörigen und deren Freunden
entstehen zu lassen und zu fördern.
Glaube und Licht-Gemeinschaften existieren in 75 Ländern auf allen fünf Kontinenten, davon neun
in Deutschland. Sie alle sind verbunden als christliche Bewegung.
Der Club Forchheim-Kaiserpfalz unterstützt die Gemeinschaft Glaube und Licht in Ebermannstadt seit der Gründung 2004.
Unser Ziel ist es, Müttern, die durch die Behinderung ihrer Kinder viel Kraft brauchen, die
Möglichkeit zu bieten, in gelöster Umgebung frohe Stunden zu erleben.

 

3. Sprung Chance:

Das modular aufgebaute Programm bietet Lehrkräften Unterstützung bei der Gestaltung des im
Lehrplan vorgesehenen Leitthemas „Berufswahl“ an. Es begleitet sowohl Kinder als auch deren
Eltern bei der Wahl der weiterführenden Schule.
Die Stärken der Kinder werden genutzt und die Schwächen kompensiert.
Das Programm Sprung Chance möchte dazu beitragen, dass nicht Geschlecht, soziale Herkunft
oder kultureller Hintergrund ausschließlich die Basis für die Entscheidung für einen weiteren
Berufsweg legen.
Im Schuljahr 2010/2011 fand das Projekt erstmals an der Adalbert-Stifter-Grundschule statt.


4. Kinder- und Jugendhort der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Forchheim

Diese Einrichtung ist eine familienergänzende und unterstützende Einrichtung für Schulkinder im Alter von 6 bis 15 Jahren.
Er vermittelt lebenspraktische Fähigkeiten, unterstützt die Kinder und Jugendlichen im Erlernen von
Basiskompetenzen.
Nach dem Mittagessen werden die Kinder und Jugendlichen bei ihren Hausaufgaben und in
Lerngruppen unterstützt. Hier spielt eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen eine große Rolle.
Daneben spielt eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern eine wichtige Rolle, damit eine
positive Entwicklung der Kinder und Jugendlichen ermöglicht werden kann.


5. Arbeitskreis Mädchen Forchheim

Der Arbeitskreis Mädchen Forchheim (AK Mädchen) ist ein Zusammenschluss aktiver Frauen, die
sich im Bereich Mädchenarbeit engagieren.
Der AK Mädchen will sich für die Belange von Mädchen und jungen Frauen in Stadt und Landkreis
Forchheim einsetzen. Insbesondere ist ein Anliegen, diese Zielgruppe in der Zeit der Pubertät zu
unterstützen.
Dieses Ziel soll zum einen über eine Bestandsaufnahme und effektive Vernetzung der in Stadt und
Landkreis zu dieser Thematik bereits bestehenden Fachstellen erreicht werden. Dadurch können
Mädchen und junge Frauen bei potentiellen Problemen effektiver und ohne großen Zeitverlust an
geeignete Unterstützungseinrichtungen vermittelt werden.
Zum anderen will der AK Mädchen einen weitreichenden Informationspool rund um mädchen- und
frauenrelevante Themen erarbeiten und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.
Zudem sind diverse öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen rund um das Thema Mädchen
vorgesehen.

 

6. 2005: Brillen für Beit Shalom – Peru-Hilfe
7. 2009: Kneipp-Anlage in Forchheim- finanziell unterstützt / Neugestaltung, Spende € 5.000.—
8. 2009: SI-Club - 5 Jahre Jubiläum - Wallfahrtsmuseum Gößweinstein, Spende € 650.--
9. 2010: Sprachunterricht für Mütter: Spende € 2.200.--
10. 2013: Typisierung – Stammzellen: Spende € 1.000.—
11. 2014: Deutschkurse / Lernmaterial für Asylbewerber: Spende 1.300.—
12. 2014:Spende an das Mehrgenerationenhaus für ältere Menschen: € 1.000.—
13. Jedes Jahr Weihnachtsmarkt, Raritätenmarkt und andere Aktionen (z.B.: Benefizkonzerte): Erlös für
soziale Projekte


Weitere Aktivitäten, die im kulturellen und sozialen Bereich lagen, sind nicht vollständig
berücksichtigt.


Top